MISSION

Etliche Produkte und Leistungen werden beworben. Mit einer guten Positionierung würden sie am Markt bedeutender kommunizieren und wertvoller differenzieren. Sie würden höhere Umsätze und bessere Gewinne erwirtschaften.

scribble konzipiert differenzierende Positionierungen, steckt Claims im Markt ab, kreiert aufmerksamkeitsstarke Kommunikation und realisiert Werbeversprechen als zielgruppenorientierte Werteversprechen.

Dadurch erwirtschaften Ihre Produkte und Leistungen höhere Umsätze und bessere Gewinne.

Ohne Konzeption wenig Erfolg!

Die Konzeption ist die Basis für Ihr gesamtes Marketing. Mit scribble erarbeiten Sie in dieser Phase quantitative und qualitative Marketingziele. Schwerpunkte liegen dabei auf marktpsychologischen Zielen wie Bekanntheit, Kundenbindung, Neukundengewinnung oder Image.

In der Makroanalyse berücksichtigen wir äußere Situationen wie Gesellschaft, Kultur, Umwelt etc., um dann in der Mikroanalyse die Bedürfnisse Ihrer Zielgruppe in Bezug auf Ihr Unternehmen, Ihre Produkte oder Ihre Leistungen im Markt plausibel kommunizieren zu lassen.

Das Ergebnis ist eine Positionierung, die trennscharf differenziert und Ihren Claim im Markt erkennbar absteckt. Es entsteht eine Kommunikationsstrategie, die verkaufsfördernde oder imageorientierte Werte transportiert, um bei B-to-B oder B-to-C Zielgruppen Begehrlichkeiten auszulösen. | Das interessiert mich

Das Outfit, in dem Sie vor Ihr Publikum treten!

Was der Mensch nicht sieht, das kauft er nicht. Die Kreation ist somit die wichtigste Begegnung zwischen Konsument und werblicher Botschaft.

In dieser Phase gestaltet scribble eine Werbewirkung, die Ihre Positionierung aufgreift und die Ihren Kommunikationszielen gerecht wird. Zur kommunikativen Profilierung Ihrer Werbung schaffen wir einen UAP (Unique Advertising Proposition), durch den Sie sich kreativ vom Wettbewerb abheben.

Damit Ihr Unternehmen, Ihre Produkte oder Ihre Leistungen identifizierbar sind, kreieren wir Key Visuals, die zunächst gelayoutet und dann fotografiert werden. So wird der gewünschte Informationstransfer früh für Sie sichtbar.

Das Ergebnis ist eine Copy-Strategie, die verdeutlicht, dass Ihre Kommunikationspolitik bei der medialen Ausrichtung Aufmerksamkeit erzeugt und Kommunikationsziele erfüllt. | Das interessiert mich

Online, offline, überall. Gut, dass es Medien gibt.

Das beste Angebot, die beste Leistung nützt nichts, wenn Zielgruppen oder Interessenten als potentielle Kunden nicht davon erfahren. Wir alle kaufen nur Produkte und Leistungen, die uns über die Medien aufgefallen sind.

In dieser Phase realisiert scribble eine mediale Umsetzung, online oder offline. Ziel dabei ist die Realisation einer durchgängigen Leitidee, die inhaltliche, gestalterische und technische Vorbereitung beinhaltet.

Das Ergebnis kann die Realisation einzelner Kommunikationsmaßnahmen sein, über Printmedien wie z.B. Kataloge, Broschüren, Flyer oder Großplakate, bis hin zur Realisation von Onlinemedien wie z.B. der eigenen Homepage. Gerade das Internet ermöglicht ein hohes Maß an Interaktion und gestattet durch E-Mails oder Newsletter eine direkte Kommunikation. | Das interessiert mich

Coole Kälte für heißes Backwerk:

Wenn von Kälte für heißes Backwerk gesprochen wird, geht es nicht um das bloße Einfrieren von Teiglingen und Backwaren. Kältetechnik in Bäckereien hat heute die Aufgabe, die Produktion wirtschaftlicher zu gestalten. Durch sie können größere Chargen hergestellt und in der Kühlzelle bevorratet werden.

iceCool hat sich auf Kältetechnik für Bäckereien spezialisiert. Doch das haben andere Unternehmen auch und so galt es, Bewusstseinsanteile im Markt zu gewinnen.

Bei keiner individuellen iceCool-Idee kommen Teiglinge mit lästigen Eiskristallen in Berührung. Das und weitere Features zeugen von einer coolen Technik, mit der sich auch der Service von iceCool sehen lassen kann.

Und wenn wir in der heutigen Zeit sagen, dass etwas cool ist, dann drücken wir damit Bewunderung aus.

Somit positionierten wir iceCool als den coolen Hersteller im Markt - cool in Technik - cool im Service und als Partner für coole Bäcker.

Da schmeck’ ich meine Welt:

Mit der Lebensart Homing, bei der das Zuhause zum sozialen Lebensmittelpunkt wird, entsteht bis heute eine Kaffeekultur, bei der Kaffeevollautomaten als Alleskönner in der Zubereitung von Kaffeespezialitäten bei Verbrauchern immer beliebter werden.

Hierzu suchte der Großhändler, Wilhelm Jansen Eisenjansen GmbH & Co. KG, ein Markendach für den stationären Einzelhandel. Dazu wurden auch Werte gewünscht, die eine Abgrenzung zum preisaggressiven Onlinehandel kommunizieren.

Unter der eingetragenen Marke MIOMONDO kreierten wir eine Welt, in der der stationäre Einzelhändler, jetzt als MIOMONDO Fachhändler, Kaffeegenuss mit einer verlängerten Garantie verkauft. Das macht ihn in seiner Region einzigartig.

Aufmerksamkeit erhascht die Marke über Key Visuals, die an soziale Kontaktmomente in unserem Leben erinnern, zu denen gerne ein guter Kaffee getrunken wird. Zur Identifikation als MIOMONDO Fachhändler wurde für den Point of Sale Werbematerial kreiert. Seinen Verkaufsflyer gestaltet der Fachhändler individuell über eine eigens dafür entwickelte Datenbank. Bis heute gibt es MIOMONDO über 100 mal in Deutschland.

Sparen wo m_n k_nn:

55% der Heizungsanlagen in Deutschland wurden vor 1997 installiert und sind somit älter als 18 Jahre. Es besteht also in jedem Fall Modernisierungsbedarf für Heizungen. Auch die Preise von Öl und Gas steigen stark und eine Stabilisierung ist nicht zu erwarten. Das macht Heizen teuer und konditioniert die Gesellschaft um in eine Wärme-Sparnation. So zögert jeder zweite Deutsche den Beginn der Heizperiode hinaus, um Kosten zu sparen. Rund 42 % reduzieren sogar zu diesem Zweck die Raumtemperatur und ziehen sich in der eigenen Wohnung wärmer an.

In diesem Umfeld formulierte die Jürgen Hohnen GmbH das Ziel, vorrangig stromproduzierende Heizsysteme (BHKW) verkaufen zu wollen und damit die Marktführerschaft in einem Teilmarkt zu erlangen.

Studien wiesen darauf hin, dass die Themen KWK (Kraft-Wärme-Kopplung) und BHKW (Blockheizkraftwerk) noch große Informationsdefizite aufweisen. So konzipierten und kreierten wir eine Kommunikation, die erzählt, dass man mit einer neuen Heizung so sparen kann, dass sich eine Einschränkung im Wohlbefinden nicht lohnt.

Über einen Konfigurator wird deutlich, dass eine stromproduzierende Heizung (BHKW) das größte Potential zum Energiesparen aufweist. Dadurch gewann die Jürgen Hohnen GmbH in einem Pretest (Vortest) zu dem Thema zahlreiche Interessenten.

Halleluja:

In einem regionalen Markt verfolgt Shoe-Point das Ziel, Kunden langfristig an die Handelsmarke zu binden und neue Kunden zu gewinnen. Dazu präsentiert der stationäre Einzelhändler auf 2 Etagen 10.000 trendige Schuhe für Damen und Herren. Es sollte jedoch nicht nur bei der Inszenierung der Produkte bleiben. Gesucht wurden emotionale Impulse, die im Marktsegment Bewusstseins-Anteile vor allem bei den Konsumentinnen gewinnen.

Recherchen ergaben, dass Frauen in Deutschland mehr als doppelt so viele Schuhe wie Männer besitzen. Auch siegt beim Schuhkauf oft die Leidenschaft über die Vernunft. Kurz gesagt, mit Schuhen kaufen sich viele Frauen Gefühle und Träume.

Diese Begehrlichkeit für das Produkt drückt Shoe-Point in seinen Kampagnen aus. Aufmerksamkeit und Bekanntheit zu gewinnen gelingt über Großplakate, der Verkauf über zielgruppenorientierte Mailings und die Website zeigt Produktinformationen. So wurde die Anzahl der Kundinnen von vielen auf ganz viele gesteigert.

Löwenstark:

Beruflich sitzen die Klienten von Leo Wennmacher auf gepackten Koffern. Eine Veränderung ist beschlossene Sache und steht unmittelbar bevor. Auf dem Weg in einen neuen Job stärkt Leo Wennmacher seine Klienten für ein aussichtsreiches neues Arbeitsumfeld im Bereich Sozialwesen, Erziehung, Gesundheit und Pflege.

Das Leistungsspektrum zur Person sollte nach außen kommuniziert werden. Wir erarbeiteten ein Konzept, dass den Aufbau als Personen-Marke profiliert. Die entwickelte Kommunikation beruht nicht nur auf Leistungen, sondern übermittelt auch Werte, die Menschen dabei helfen sollen, neu zu denken.

Aktuelle Botschaften und relevante, inspirierende Inhalte werden über den Löwenherz-Blog abgebildet. Der individuelle Stil mit einer eindeutigen Positionierung identifiziert Leo Wennmacher als den Partner für eine gestärkte Zukunft. „Leooooo ich hab den Job“ ist dabei das erkennbare Ergebnis.

In Verbindung bleiben:

Jahrzehnte lang beherrschte die Deutsche Bundespost den Telekommunikationsmarkt. Erst 1998 startete dann der vollständig liberalisierte Telekommunikationsmarkt in Deutschland. Die neue Freiheit warf mehr Fragen auf als sie beantwortete.

Weitsichtige Unternehmer erkannten die Situation und gründeten dienstleistungsorientierte Unternehmen, so auch Heko. „Wir machen, dass es läuft“ war lange der unternehmerische Leitspruch.

In den vergangenen Jahren hat die Telekommunikationstechnik nochmals einen riesigen Sprung gemacht. Die Zukunft gehört mehr und mehr den mobilen Verbindungen. So wollte sich HEKO im Markt neuzeitlich positionieren und emotionaler wirken. Wir kreierten eine Welt, die an die Wichtigkeit erinnert, in Verbindung zu bleiben. Als Archetyp wirkt HEKO dabei in der Rolle des Begleiters, kümmert sich fürsorglich und einfühlsam um seine Kunden, hilft und unterstützt. So gilt die Aufforderung, in Verbindung zu bleiben, für jeden Fortschritt im Telekommunikationsmarkt und natürlich auch in der Beziehung zwischen HEKO und seinen Kunden.

Mann, zieh dich an:

Der Textilhandel verändert sich. Das Hauptproblem: Der Online-Handel nimmt den stationären Geschäften einen großen Teil der Kunden. Doch ist der Onlinekauf auch ein Erlebniskauf? Oft passt die bestellte Kleidung nicht oder sieht farblich ganz anders aus, als die Bildvorschau im Onlineshop zeigte. Auch das Erlebnis, das ausgesuchte Kleidungsstück in den Händen zu halten, kommt zu kurz.

Hier erkannte Stamm Herrenmoden Verkaufschancen für seine stationären Geschäfte. Neben einer Modernisierung der Verkaufsräume, um diese erlebnisorientierter zu gestalten, war das Hauptziel, im regionalen Markt mehr Präsenz zu zeigen.

Wir entwickelten ein Konzept, mit dem Stamm Herrenmoden in den Fokus des Betrachters rückt, vor allem mit dem, was Stamm ausmacht: Beratung in Verbindung mit einem guten Geschmack bei Herrenmode. Kurz, prägnant und als Essenz: „Stamm zieht mich an“.

Leidenschaft Kochen:

Schneebesen lässt jede Festlichkeit zu einem unvergesslichen Tag werden. Zu jedem Anlass wird die perfekte Kombination aus hervorragendem Service und hochqualitativem Essen geboten. Diesem Anspruch galt es, seine optische Wirkung zu geben.

Wir entschieden uns, aus der Corporate Identity heraus ein visuelles Erscheinungsbild als zentrales Instrument der Unternehmensführung zu kreieren. Dabei steht die Farbe Schwarz für Selbstbewusstsein, sorgt für Kontrast und verleiht der Umgebung ein passendes Flair. Durch den konsequenten Auftritt hebt sich Schneebesen heute von seinen Mitbewerbern ab und verkauft sich glaubwürdig über Leistung und Produkt. Das Corporate Design Konzept gestattet Identität, kann aktiv zur Zielgruppe kommuniziert werden und garantiert einen hohen Wiedererkennungswert.

Nicht im Regen stehen:

Keine Frage, die Gewinnung von Kunden für ein IT-Dienstleistungsunternehmen ist eine Herausforderung. IT-Leistungen sind erklärungsbedürftig und unterliegen keinem Impulskauf. Auf Kundenseite ist es ein bewusster Entscheidungsprozess. Dabei priorisieren Unternehmen Sicherheit und Zuverlässigkeit. In der Zusammenarbeit möchte man vertrauen können und seine Daten in den besten Händen wissen.

In diesem Meinungsumfeld fand der komplexe Prozess eines Namings statt, welcher im Sinn eines Relaunches bei einem expandierenden IT-Unternehmen berücksichtigt werden sollte. IT-GUARD steht somit für bewachen und beschützen. Die Positionierung wird über den Claim in Kurzform kommuniziert.

Die Zuverlässigkeit des Unternehmens wurde in der Kampagne durch einen Regenschirm dargestellt. „Wir lassen Sie mit Ihrer IT nicht im Regen stehen“ ist im Wording der Slogan, der Aufmerksamkeit erzeugt. Bei Interesse und einem ersten Kennenlernen gilt der bedruckte Regenschirm als Werbemittel, welches gerne angenommen wird.

Gemeinsam:

Die Altenpflege ist ein hart umkämpfter Markt und das Image könnte besser sein. Daher war es an der Zeit, die Kommunikation der gemeinnützigen GmbH Lambertus zu überdenken.

Mit einer gezielten und kontinuierlichen Kommunikationsstrategie wollte sich die Einrichtung deutlich von Mitbewerbern abgrenzen. Gleichzeitig sollte die eigene Bekanntheit und Attraktivität sowohl für Kunden als auch für potentielle Mitarbeiter gesteigert werden.

Konzipiert wurde die Zielerfüllung als ganzheitliches Bild. Dabei wurde berücksichtigt, dass Dienstleistungen oder Produkte nicht einfach nur genannt werden um sie zu verkaufen. Das Gute mit einem Lächeln zu verbinden erzählt Storys, die die Marke des Unternehmens stärkt. Sie wecken Emotionen und spiegeln Werte und Überzeugungen wieder. Die Markentonalität, die durchaus auch über Humor und Fröhlichkeit spricht, wurde als illustrative Bildsprache kreiert und medial realisiert.

So zeigt Lambertus welche Erlebnisse zu einem Lächeln führen, macht seinen Kunden zum Helden und lässt den Wert eines Angebotes erkennen.

BestService:

Als Großhändler beliefert EISENJANSEN den stationären Handel mit weißer Ware. Gerade diese B-to-B Zielgruppe steht unter enormen Druck. Gewinnen große Filialketten durch hohen Werbedruck immer mehr Bewusstseinsanteile im Kopf der Verbraucher, floriert auch der Online-Handel in diesem Produktsegment und bildet eine wachsende Konkurrenz.

Somit galt es, den Fachhändler als Kunde von EISENJANSEN, in seinem lokalen Markt werblich zu unterstützen.
Neben einer jährlichen Hausmesse, auf der Produkt-Neuheiten und Marketinginstrumente für den Fachhändler vorgestellt werden, wurde als Filetstück ein Händlerportal konzipiert und entwickelt. In dem kann der Händler seine Verkaufsflyer individuell und digital gestalten. Dazu werden einzelne Produktboxen über eine Datenbank verwaltet. Der praktizierte Workflow zur Flyer-Produktion für den Händler ist in der Branche einzigartig.

Bis heute sind mehr als 4 Millionen Verkaufsflyer produziert und als Beilagen verteilt. Damit wurden in lokalen Märkten über 100 Händler bei Verbrauchern wieder bekannt und bedeutend. Für EISENJANSEN rechtfertigt sich die Händlerunterstützung durch einen deutlichen Umsatzzuwachs.

Antrieb:

Senden ist ein Team für Premium-Nutzfahrzeuge, jederzeit professionell, jederzeit erreichbar. Im Rheinland setzt es an drei Standorten alles in Bewegung, um Nutzfahrzeuge wieder schnell und sicher auf die Straße zu bringen.
Senden gilt als besonders kompetent und zuverlässig. Instandsetzungen in Top-Qualität sind die Stärke, die jeden Tag gelebt wird.

Diese Attribute sollten in der bildlichen Ansprache erkennbar sein. Konzipiert wurde eine Bildsprache des anders sein. Eine Bildsprache, die den Betrachter intensiver, kontrastreicher und dramatischer auf die Realität aufmerksam macht.

Neben der Bildsprache, die aufmerksamkeitsstark eine kontrastreiche Wirklichkeit darstellt und eine unverwechselbare Corporate Culture prägt, wurden flankierend auch typografische Bestandteile kreiert und realisiert.

scribble Werbeagentur GmbH
Am Forsthaus 50
52511 Geilenkirchen
Deutschland | NRW
+49 (0) 24 51-4 09 33 56
##!aW5mb0BzY3JpYmJsZS13ZXJiZWFnZW50dXIuZGU=!##
Besuch planen
Rajkumar Rajapreyar, Geschäftsführer der Scribble Werbeagentur in Geilenkirchen, Kreis Heinsberg.

Rajkumar Rajapreyar | Geschäftsführer

Lust mit uns gemeinsam Werbung mit Werten auf die Beine zu stellen?

Bitte nehmen Sie mit mir Kontakt auf:

* Pflichtfeld